Radonkarte Deutschland

/Radonkarte Deutschland
Radonkarte Deutschland2019-02-07T09:02:19+00:00

Radonkarte Deutschland

Wer überprüfen möchte, ob er in einem radonbelasteten Gebiet wohnt, der kann sich anhand der hier dargestellten Radonkarte für Deutschland einen Überblick verschaffen. Die Radonkarte für Deutschland gibt Hinweise auf erhöhte Radon-Vorkommen innerhalb einer Region in der Bodenluft.

Die Messwerte stammen aus 4.000 Messstationen, die über das gesamte Bundesgebiet verteilt sind. Gemessen wurde dabei die Radonkonzentration in der Bodenluft, einen Meter unter der Erdoberfläche. Studien des Bundesamtes für Strahlenschutz und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit haben gezeigt, dass ein enger Zusammenhang zwischen der Radonkonzentration in der Bodenluft und der Höhe der Radonbelastung in den darüber liegenden Gebäuden besteht. Treten in der Bodenluft hohe Werte auf, so ist es sehr wahrscheinlich, dass auch in den Gebäuden darüber hohe Werte bestehen.

Bildquelle: http://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/radon/radon_node.html

Welche Informationen bietet die Radonlandkarte Deutschland?

Die Radonlandkarte Deutschland kann als Planungsgrundlage verwendet werden, um das Radonrisiko in einer Region abschätzen zu können. In Regionen mit erhöhter Radonbelastung können so bereits im Vorfeld Maßnahmen – beispielsweise zum radongeschützten Bauen – umgesetzt werden. Entscheider aus der Stadtverwaltung, den Bauämtern sowie Hausherren und Architekten erhalten durch die Radonlandkarte einen Überblick über die Gefahrenlage in einer Region und können bereits vor dem Bau neuer Gebäuden Schutzmaßnahmen einleiten.

 

Wofür ist die Radonlandkarte nicht geeignet?

Die Karte für Deutschland erlaubt keine genauen Aussagen über die Höhe der Radonbelastung innerhalb kleinräumiger Gemeindeflächen oder gar einzelnen Häusern! Wer genaue Werte benötigt, kann versuchen bei der Gemeinde anzufragen, ob bereits Messwerte vorliegen. Ansonsten muss die Messung immer individuell vor Ort im Gebäude oder in der Bodenluft durchgeführt werden!

Bildquelle: http://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/radon/radon_node.html

„Hohe Radonkonzentrationen im Untergrund sind geologisch bedingt und sind sehr unterschiedlich. Das Radonpotenzial stellt ein Maß für die mittlere Gefährdung eines Gebietes durch den Untergrund dar. Das Radonpotenzial kann nicht zur abschätzung eines Radonrisikos für ein einzelnes Gebäude verwendet werden (es liefert nur eine Wahrscheinlichkeitsaussage).“

Rudolf Waltl, RadonSTOP

Eigenschaften

Welche Eigenschaften hat Radon?

Vorkommen

Wo kommt Radon überall vor?

Gesundheit

Welche Auswirkungen hat Radon auf die Gesundheit?

Grenzwerte

Welche Richtwerte / Grenzwerte gibt es?

Einflussfaktoren

Was sind die Einflussfaktoren von Radon in Innenräumen?

Baumaterialien

Aus welchen Baumaterialien tritt Radon aus?

Risiko

Wie hoch ist Ihr Radon Risiko?

Messmethoden

Welche Radon-Messmethoden gibt es?

Sanierung

Welche Radon Sanierungen gibt es?

Radonlandkarte

Radonlandkarte und Radonvorsorgegebiete